Anforderungsanalyse

engl: requirement analysis

Durch eine Anforderungsanalyse werden die Merkmale ermittelt, die eine Person mitbringen muss, um eine Funktion im Unternehmen oder eine Position erfolgreich auszufüllen. Die Merkmale können psychischer, physischer oder psychophysischer Art sein.

Anlässe für Anforderungsanalysen sind z. B. Stellenneubesetzungen, Personalauswahl, Personalentwicklung, Einführung von Mitarbeiterbewertungssystemen, Leistungsbeurteilung oder das Performance Management.
Konkret werden drei Bereiche von Anforderungen unterschieden:

A. Wissen

  • Fachwissen
  • überfachliches Wissen

B. Fähigkeiten u. Fertigkeiten

  • fachliche Fähigkeiten und Fertigkeiten
  • soziale Fähigkeiten und Fertigkeiten (Führungsfähigkeiten, Konfliktfähigkeit, Kooperationsfähigkeit etc.)
  • analytische, konzeptionelle und steuerungsbezogene Fähigkeiten und Fertigkeiten (Prozess- und Managementfähigkeiten, unternehmerische Fähigkeiten)
  • Körperliche Fertigkeiten (Kraft, Ausdauer, Stressresistenz)

C. motivierende überfachliche Eigenschaften

  • Motive, Interessen, persönliche Ziele
  • Persönlichkeitseigenschaften, Werte, Einstellungen

Neben den Vorraussetzungen für Erfolg werden auch die Merkmale betrachtet, die für die berufliche Zufriedenheit bedeutsam sind.
In einem weiteren Schritt sollten auch die absehbare zukünftige Entwicklung in Technik, Wirtschaft, Gesellschaft sowie innerhalb der Organisation analysiert werden, um abzuschätzen, ob sich möglicherweise Tätigkeiten, Umfeldbedingungen oder Organisationsmerkmale verändern und neue Anforderungen relevant werden.
Schlüssel zu den Anforderungen sind die Aufgabenkaskade im Unternehmen sowie kritische Ereignisse, die starke Positionsinhaber erfolgreich und schwache Positionsinhaber weniger erfolgreich bewältigen. Meist werden die Anforderungen mit strukturierten Fragebögen zu den Zielen, Funktionen und Aufgaben einer Position oder in einem Workshop erfasst.

Leitfaden Durchführung eines Workshops zur Anforderungsanalyse

Techniken der Anforderungsanalyse:
Anforderungsanalyse anhand der Positionsziele und Kernaufgaben
Anforderungsanalyse anhand kritischer Ereignisse


Siehe auch:
Anforderungsanalyseworkshop
Anforderungsdimensionen
Anforderungsprofil
Indikator
Vor- und Nachteile von Workshops versus Interviews zur Anforderungsanalyse
Messung von Anforderungen per Assessment
Kompetenzkatalog: Beschreibungssystem für Anforderungen

Beratung:

Gerne beraten wir Sie bei der Durchführung einer Anforderungsanalyse
sowie anschließend bei der Auswahl und Konzeption der passenden eignungsdiagnostischen Instrumente. Rufen Sie uns an und führen Sie mit uns ein unverbindliches Vorgespräch!
Oder senden Sie uns eine kurze Email:  Emailadresse


Downloads:

Checkliste zur Anforderungsanalyse anhand kritischer Ereignisse

Checkliste zur Anforderungsanalyse anhand der Positionsziele

Link:

O*NET - Datenbank mit Anforderungen / Begriffen zur Beschreibung beruflicher Tätigkeiten
DOT- Dictionary of Occupational Titles - Umfassende Datenbank mit Berufs- und Positionsbezeichnungen sowie den dazugehörigen Tätigkeiten, typischen Aufgaben und Anforderungen.
Ergometrica - A Journal of Work Measurement Research.
Online Journal zum Themenbereich Anforderungsanalyse und Arbeitsanalyse.

Literatur:
Klug, A. (2006). Treffsicherheit erhöhen - Analyse und Simulation von Anforderungen. Persorama- Magazin der schweizerischen Gesellschaft für Human Ressources Management HR Swiss, 2, S.14-19.
als pdf (242 kb) zum Download.

Schuler, H. (2006). Arbeits- und Anforderungsanalyse. In H. Schuler (Hrsg.), Lehrbuch der Personalpsychologie (2. Aufl.; S. 45-68). Göttingen: Hogrefe.


> Top       > Zurück           © Andreas Klug


Alle Rechte vorbehalten © 2007, 2015 Dr. Andreas Klug        Kontakt und Impressum
Diesen Beitrag können Sie gerne mit Quellenangabe zitieren!

Diese Seite besteht aus validem Code (XHTML 1.0 Transitional) CSS ist valide (CSS2.1)!
Diese Web-Seite ist getestet und entspricht den neusten internationalen Web-Standards.
Falls Ihr Browser diese Seite nicht richtig anzeigt, empfehlen wir Ihnen,
einen Internet-Browser zu verwenden, der diese Standards umsetzt.
Die Produkte von Microsoft (z.B. Internet Explorer) tun dies aus marktpolitischen Gründen häufig nicht.
Darum empfehlen wir z.B. die neuste Version des Browsers Mozilla Firefox.
Dieser ist kostenlos erhältlich unter http://www.mozilla-europe.org/de/
Disclaimer: Wir sind nicht verantwortlich für die Inhalte auf verlinkten fremden Websites.